Die surreale Erzählung Der Zug, von R. Rehahn, ist nun endlich in mehreren Ausgaben erhältlich. Dies ist die 5. Veröffentlichung des Spurenkreis Verlages, in der sich der Autor mit den Fragen des Lebens, der Liebe und der Suche nach einem Ausweg und Identität, in einer feindlichen Gesellschaft beschäftigt. Mehr erfahren Sie hier.

Kunst, Krankheit, Naturkatastrophen, Radioaktivität & Nordkorea… In dieser Rubrik, folgen wir den Spuren dreier Seiten im Augenblick des Lebens eines Menschen. Die Reihe beginnt mit dem Autor R. Rehahn, der über sein Leben berichtet. Als ich kürzlich über das augenblickliche Dasein sinnierte, dachte ich, daß neben der persönlichen, privaten Seite eines Lebens, immer auch einige…„Lebensansichten“ weiterlesen

Gedanken über die Einsamkeit Es gibt Tage, an denen sich der Mensch allein und verloren fühlt, ohne ein Zeichen von anderen, so als würde die eigene Existenz niemanden interessieren. Und weil dies so schmerzhaft und beunruhigend ist, wird auf der bereits bestehenden Mauer, eine noch höhere errichtet, um sich selbst von der Außenwelt zu schützen…„Verbindungssucht“ weiterlesen

In dieser Rubrik sprechen wir mit unterschiedlichen Künstlern, oft Freunden oder Mitarbeitern des Spurenkreises, über ihre Arbeit, dem Anfang ihres Kunstschaffens und bitten um einen Ausblick auf die Zukunft in ihren Werken. Für diese erste Ausgabe, haben wir, in eigener Sache, mit einer Künstlerin des Spurenkreis Verlages gesprochen, der Malerin Manuela Rehahn. Frau Rehahn, vor der…„Im Gespräch mit der Malerin Manuela Rehahn“ weiterlesen

In dieser Rubrik, fragen wir Künstler, welche Werkzeuge sie in ihrer Arbeit verwenden, von der Gestaltung bis zur Präsentation, auf welche Art und Weise sie ihre Werke erschaffen usw.. Für meine Bilder benutze ich unterschiedliche Materialien und Farben. Ich verwende Ölfarben für Leinwände, Holz und Pappen, bis hin zu Pastellkreiden, Acrylfarben, Aquarellfarben und verschiedene Stiftsortimente und…„Die Werkzeuge der Malerin Manuela Rehahn“ weiterlesen