Tag um Tag trachte ich danach einfach zu schöpfen: Ein paar Verse oder Textzeilen zu schreiben, ein Musikstück zu verfeinern und so fort. Doch immer schleichen sich verschiedene Gedanken oder Gefühle ein, anstatt mich frei und unbeschwert kreieren zu lassen: Düstere, hoffende, berechnende, kalkulierende Gedanken… Aber so kann die Schöpfung nicht atmen! Die verschiedenen Rollen…„Die Reinheit der Schöpfung“ weiterlesen

Inmitten eines der tiefsten Täler und düstersten Tage meiner Existenz, da alles zu Ende gehen scheint, so Vieles brach liegt oder gen Scheitern neigt, flammt ein Funken Hoffnung auf, eine Stimme in mir, eine Fantasie, welche einen Gedanken des Agierens aufgreift, den Fächer in die Hand zu nehmen und wenigstens einmal allein öffentlich zu spielen,…„Das Ringen mit dem Leben – das Überleben in der Kunst“ weiterlesen