“Künstler beschränken sich oft auf eine Kunstform. »Ich bin ein Musiker«, oder »Ich bin ein Maler,« mögen sie vielleicht sagen. Und darin mag viel Wahrheit liegen. Doch es gibt andere Künstler, die niemals nur einem Pfad folgen könnten. Dies sind die Künstler, die sich in verschiedenen Formen ausdrücken müssen. Sie mögen vielleicht nicht absolut perfekt…“Über Künstler” weiterlesen

Vor den Abgründen fliehend, der schweigenden, ersehnten Blüte Traurigkeit, trugen meine Füße mich bis hinein, als die Nacht einbrach in Stille. Hier unter diesem Baume, will ich mich endlich niederlassen nun. Seine prächtige Krone wird mich schützen, Halt geben sein mächtiger Stamm und seine lieblich duftende Blüte hülle sanft mich ein und schenke mir süße…“In der Spiegelung des Teiches” weiterlesen

Tag um Tag trachte ich danach einfach zu schöpfen: Ein paar Verse oder Textzeilen zu schreiben, ein Musikstück zu verfeinern und so fort. Doch immer schleichen sich verschiedene Gedanken oder Gefühle ein, anstatt mich frei und unbeschwert kreieren zu lassen: Düstere, hoffende, berechnende, kalkulierende Gedanken… Aber so kann die Schöpfung nicht atmen! Die verschiedenen Rollen…“Die Reinheit der Schöpfung” weiterlesen

Inmitten eines der tiefsten Täler und düstersten Tage meiner Existenz, da alles zu Ende gehen scheint, so Vieles brach liegt oder gen Scheitern neigt, flammt ein Funken Hoffnung auf, eine Stimme in mir, eine Fantasie, welche einen Gedanken des Agierens aufgreift, den Fächer in die Hand zu nehmen und wenigstens einmal allein öffentlich zu spielen,…“Das Ringen mit dem Leben – das Überleben in der Kunst” weiterlesen

Auf dem Weg eines Kunstschaffenden wird von Etablierten immer wieder betont, dass ein Künstler bzw. Autor sein Publikum kennen muss. Man kann darüber streiten, finde ich, ob dies wirklich so sein sollte, weil der Ausdruck nicht nur aus einem Grund entsteht, sondern einfach notwendig ist. Vielerlei Kunst würde keinen Sinn machen, weil es gar kein…“Inne halten – Der Künstler und sein Publikum – Der Mensch und die Gründe seines Tuns” weiterlesen