Ein Weg für Andere

Für einige Augenblicke starrte er verzweifelt ins Leere, nach Gedanken suchend, um der beklemmenden Gefühle, Herr zu werden, bis sein Blick sich auf das Manuskript richtete, welches, beinahe drohend, vor ihm lag. Dies hatte er einfach nicht erwartet! Die Verantwortung für den Traum eines anderen Autoren, lastete schwer […]

Der gemeinsame Weg

Als wäre ein Schleier von seinem Dasein gefallen, ging sein Blick geklärt und befreit, in die noch ungewisse Zukunft und ein neues Verständnis, über viele Aspekte der Arbeit im Verlag, begann sich langsam in ihm zu formen. »Dies ist nicht nur mein alleiniger Weg!«, sprach er stille zu […]

Den richtigen Ton finden

Dies war etwas, mit dem er von Anfang an haderte: Den richtigen Ton für diesen Raum, seine Vorhaben und den Verlag zu finden. Der Künstler in ihm, wollte künstlerisch und poetisch erscheinen; der Mensch hoffte darauf, hier und da eine persönliche Notiz zu hinterlassen; der Herausgeber musste Professionalität […]

Die Kraft der Umkehr

Beinahe apathisch saß er vor der nächsten Aufgabe. Sie musste erledigt werden, wartete auf ihre Erfüllung und doch schob er sie bereits seit Monaten vor sich her. Müdigkeit, ja fast Abscheu, überkam ihn beim Gedanken sich dieser Aufgabe stellen zu müssen. Gut, niemand zwang ihn dazu, es handelte sich […]

Ein flüchtiger Blick Hoffnung

„Heute war ein produktiver Tag!“, sprach er in stiller Freude zu sich selbst. Nach einigen Erkenntnissen und Fortschritten gestern, hatte er seine Arbeit heute damit beginnen können, ohne nach Problemlösungen suchen zu müssen und sich endlich einmal darauf konzentriert etwas zu schaffen und sich notwendigen Aufgaben zu widmen: […]