Ein neuer Kreis

Schweigsam und verloren, schien ich, doch hinter dem Vorhang, in der Stille, ward ein neuer Kreis gezogen.

Einen neuen Kreis wollte ich finden, so verkündete ich einst, aber eine Vision dieses Raumes, existierte im Abschied bereits in meinem Geiste — unbekannt, waren mir jedoch die Mittel und Wege zur Verwirklichung.

Verborgen, die wahre Erscheinung, musste all das was nun ins Leben gerufen wird, erst ausformuliert, für diesen Akt geschaffen und aufbereitet werden, in einem Sprung des Glaubens vor dem Anfang, von lieben Seelen begleitet, mir hier und da, den rechten Weg weisend. Denn Angst und Zweifel, haben mich oft mit Bitterkeit erfüllt, weil das Leben mich auf dunkle Pfade und gegen einen starken Feind führte, der erst besiegt werden musste, bevor all dies zur Wirklichkeit werden konnte.

Ein neuer Kreis ward gezogen, in der Hoffnung einen Weg zu schaffen, zur Nachfolge gereicht — ein stiller Raum, des Spiegels Spuren zu tragen, um vor Euch allen zu erscheinen.


Waldwiese in Wittenberg im Sommer 2012…