Die Gedanken sind frei

Unser heutiges Zitat widmet sich einem bekannten deutschen Volkslied1, hochaktuell für unsere Zeit, als Bekennung zur Freiheit der Gedanken, Rede & Meinung… Strophe 1 Beleget den Fuß Mit Banden und mit Ketten Daß von Verdruß Er sich kann nicht retten, So wirken die Sinnen, Die dennoch durchdringen. Es bleibet dabei: Die Gedanken sind frei. Strophe…

Über die Bewahrung von Traditionen

Die Frühlingszeit klingt sanft & stille ein, ihr milder Atem und Blütenhaftes Antlitz, belohnt uns mit den Entbehrungen der kalten Wintertage und nach dem der Palmsonntag vorüber ist, an dem Jesus Christus in Jerusalem angekommen war, beginnen langsam auch die Vorbereitungen für die alljährliche und wunderbare Osterzeit, die einmal mehr den Kreislauf des Lebens, des…

Die Erweiterung der Kreise

Über neue Richtungen im Spurenkreis… Ein wichtiger Aspekt des Spurenkreises ist die Offenheit des Raumes zur Entfaltung von Ideen, für Texte, Bilder, Projekte und mehr. In den kommenden Einträgen möchten wir einige dieser Projekte einzeln vorstellen. Neben der ständig wachsenden Zahl von Büchern1 des Spurenkreis Verlages und der Spurenpresse, bildet das Journal eine wichtige Form…

Das (un)sichtbare Machtgefüge

Die westliche Welt ist darauf aufgebaut den Anschein zu erwecken, als leben wir in völliger Freiheit1, anders als in Diktaturen, elitäreren System usw., in denen es größere soziale Unterschiede gibt, die einen Veränderung des sozialen Status zwar sehr schwer, aber nicht unmöglich machen. Für die Menschen im Westen sind die Wege ab‐ und aufzusteigen vorhanden,…

Kritik im Namen der Nation

Als ich heute mit dem Zug nach Tokio, über Yokohama, fuhr, befand sich in einem Wagen eine Gruppe von Ausländern, Amerikanern, die einem schon auf den ersten Blick nicht recht geheuer und schon von Weitem sehr laut erschienen. Wieder mal typisch, dachte ich. Ich hätte gerade aus in den Wagen laufen können, wählte jedoch den…

Im silbernen Käfig

Es hat den Anschein, als seien Wohlstand, Frieden, Sicherheit, Harmonie und Eintracht, Gaben der Obrigkeit an die Menschen, um Balance und Ruhe in das Leben zu bringen, um uns vom Kampf ums Überleben zu befreien, wobei es doch in Wirklichkeit nur Ketten in einem silbernen Käfig sind. Denn Menschen, die in einem solchen Käfig leben…

Zurück zur Dummheit vor der Wahl

Kaum sind die Wahlen vorbei, der vermeintliche Gegner besiegt, so als handle es sich um eine Schlacht, kehrt man zurück zu Triumph und Überheblichkeit. Den Warnschuss hat wie immer niemand verstanden, immer dasselbe Spiel! Zurück zur Tagesordnung, ohne was gelernt zu haben oder zu ändern. Die rückläufige Entwicklung, der Sumpf Europa, all das scheint man…

Der Augenblick ist da — die rote Linie überschritten…

Im Gedenken der Opfer in Stockholm & allen Leidtragenden dieses Krieges gewidmet! Mögen die Hinterbliebenen Trost und Mitleid finden. Und wir alle die Weisheit, unsere Zukunft besser, wider solcher feigen Morde, zu gestalten. Wenn nicht jetzt, wann dann?! Und wieder ein Anschlag, diesmal in Schweden… Menschen zuschanden gekommen, getötet und verletzt, Seelen und Gemüter in Aufruhr,…

Lauft fort!

Lauft weit fort von euren Ländern, versteckt euch heimlich vor euren Kulturen! Lasst Religionen, Glaube, Wissen, Philosophie und Ethik hinter Euch. Und versteckt euch, fern von Ihnen allen in der Wahrheit, frei aller Macht, Gier und Sucht nach der Welt. Denn um dieser Dinge Willen kommt zuschanden ihr Völker, da die Mächtigen auf Euren Leichen und…

Mit verschlossenen Sinnen (blind — taub und stumm)

In einer Situation, da man miteinander sprechen, Diskurs führen und sich austauschen müsste, herrscht ein Klima der Ablehnung jeglicher Diskussion im Lande, sobald die Stimmen zu kritisch sind, das scheinbar Falsche auf diese oder jene inakzeptable Weise formulieren. Warum aber müssen Kritik, wie auch immer in Worte gefasst, Menschlichkeit, Hoffnung, gute Absichten oder Veränderungsbereitschaft ausschließen?…

Wiedergefundene Blüte

Es war inmitten der Regenzeit, kurz vor den Tagen des Sommers, als er sich plötzlich an die Zeit der Kirschblüte in diesem Jahr erinnerte… Die Gedanken darum erschienen ihm wohl ein wenig spät, da der Frühling bereits lange vergangen schien. Andererseits war ihm jede Erinnerung an blühende, farbige Tage, in dieser tristen, grauen Regenzeit, willkommen.…

Der Zug

Die surreale Erzählung Der Zug, von R. Rehahn, ist nun endlich in mehreren Ausgaben erhältlich. Dies ist die 5. Veröffentlichung des Spurenkreis Verlages, in der sich der Autor mit den Fragen des Lebens, der Liebe und der Suche nach einem Ausweg und Identität, in einer feindlichen Gesellschaft beschäftigt. Mehr erfahren Sie hier.