Zum neuen Jahr 2017

Liebe Autoren, Freunde & Leser des Spurenkreises, Das Jahr 2016 ist vorüber, eine neues Jahr hat begonnen, der erste Monat des neuen Jahres 2017 ist bereits an uns vorbeigezogen, und bei all dem was im vergangenen Jahr weltpolitisch, gesellschaftlich und vielleicht persönlich geschehen ist, möchten wir diese Zeilen an Sie alle richten, in der Hoffnung…

Der Pfad in den Kreis

Nachdem die ersten Teile von Band 1 der Spureneditionen unter dem Titel Der Pfad in den Kreis, bereits in Kapiteln seit dem März 2013 auf diesen Seiten, sowie als E‐Book, erschienen sind, ist das Buch nun auch endlich in gedruckter Fassung erhältlich. In dieser sehr speziellen 1. Ausgabe, ergründet der Autor R. Rehahn, durch unterschiedliche Textgenre: in kurzen Essays,…

Ein Weg für Andere

Für einige Augenblicke starrte er verzweifelt ins Leere, nach Gedanken suchend, um der beklemmenden Gefühle, Herr zu werden, bis sein Blick sich auf das Manuskript richtete, welches, beinahe drohend, vor ihm lag. Dies hatte er einfach nicht erwartet! Die Verantwortung für den Traum eines anderen Autoren, lastete schwer auf ihm und fast „bereute“ er die…

Weitere Druckausgaben

Die Erzählungen Und plötzlich Erkenntnis, Ein Tropfen Wasser und Am Ende eines Tages, sind nun ebenfalls als Taschenbücher erhältlich. Damit schließt sich der Reigen der 5 Erzählungen aus In der Stille der Einsamkeit, dem ersten großen Buchprojekt des Spurenkreis Verlages. Zur Erinnerung: Der Zug und Abschied & Einkehr sind ebenfalls Teil dieser Reihe und bereits…

Gedanken über den Kreis

Nachdem diese Seiten nun seit fast zwei Jahren erscheinen, denke ich, daß es Zeit wird für einen Moment inne zu halten und vielleicht ein wenig mehr über die Ideen hinter der Erscheinung zu sprechen. “Erscheinungsort für Texte, Bücher, Bilder, Musik, Photographie etc.” Diese Seiten sind ein Raum für unterschiedliche Aspekte: Texte, Bücher, Bilder, Musik, Photographie…

Die Spurenpresse nimmt ihren Anfang

Mit Freude möchten wir unsere neue Spurenpresse ankündigen, einem Imprint für Autoren, die an einer Veröffentlichung ihres Manuskripts interessiert sind & direkt mit dem Verlag zusammenarbeiten möchten. Einige Bücher sind gerade in Arbeit, das Erste ist bereits veröffentlicht! Die Idee hinter der Spurenpresse ist einen zusätzlichen, offenen Imprint / Verlag für eine Vielzahl von Autoren zu schaffen & wir hoffen, dass…

Die ersten Druckausgaben

Wie kürzlich bereits erwähnt, sind eine Reihe von Büchern, nun endlich als gedruckte Ausgaben erschienen. Die Erzählungen Abschied & Einkehr und Der Zug machen den Anfang, weitere werden in den nächsten Wochen folgen! Die Bücher sind schon jetzt bei Amazon erhältlich und werden bald auch auf unseren eigenen Seiten, im neu eröffneten Marktplatz, sowie über den Buchhandel verfügbar sein.

Der erste Wegabschnitt

Vor beinahe 2 1/2 Jahren, im Herbst des Jahres 2011, entschlossen wir uns, meine Schwester und Mitarbeiterin Manuela Rehahn und ich, die Arbeit an einem 1. Buchprojekt, für den im Sommer zuvor gegründeten Spurenkreis Verlag, aufzunehmen, einer Sammlung von fünf ersten Erzählungen, namens In der Stille der Einsamkeit, den ersten Geschichten eines Schreibpfades, der in…

Der gemeinsame Weg

Als wäre ein Schleier von seinem Dasein gefallen, ging sein Blick geklärt und befreit, in die noch ungewisse Zukunft und ein neues Verständnis, über viele Aspekte der Arbeit im Verlag, begann sich langsam in ihm zu formen. »Dies ist nicht nur mein alleiniger Weg!«, sprach er stille zu sich selbst. »Die Art und Weise wie…

Den richtigen Ton finden

Dies war etwas, mit dem er von Anfang an haderte: Den richtigen Ton für diesen Raum, seine Vorhaben und den Verlag zu finden. Der Künstler in ihm, wollte künstlerisch und poetisch erscheinen; der Mensch hoffte darauf, hier und da eine persönliche Notiz zu hinterlassen; der Herausgeber musste Professionalität und einen distanzierteren Ansatz versuchen, wie auch…

Die Kraft der Umkehr

Beinahe apathisch saß er vor der nächsten Aufgabe. Sie musste erledigt werden, wartete auf ihre Erfüllung und doch schob er sie bereits seit Monaten vor sich her. Müdigkeit, ja fast Abscheu, überkam ihn beim Gedanken sich dieser Aufgabe stellen zu müssen. Gut, niemand zwang ihn dazu, es handelte sich dabei lediglich um den nächsten und logischen…